Herzlich Willkommen auf meinem kleinem Strickblog

Sockenzug ab 2010

Sockenzug ab 2010
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Sonntag, 28. Februar 2010

Mal eine Frage an Euch....

....wie ihr wisst habe ich neulich maschenmarkierer gebastelt. 
Ich hatte da dünnes Basteldraht genommen. 
Ich habe ja einen im Einsatz 
für meine Pimpelliese aber leider ist das Draht nicht 
so wirklich dafür geeingent 
 also habe ich mir neulich so ein wachsband gekauft 
und damit mal 
einen gebastelt wie ihr hier sehen könnt.

 
Ich habe den jetzt im Einsatz weil meine "liese" mich angeschrien hat strick mich endlich mal weiter.
Naja jedenfalls ist das auch nicht so der bringer 
dieser neue MM... 
erstens auch beim basteln, nicht alle Perlen gehen durch weil das Band irgendwie zu dick ist. 
Und auch beim stricken ist es nicht so toll damit.

Nun meine Frage an Euch. Was benutzt ihr denn für ein Band oder Draht???
Ich hoffe das ihr mir helfen könnt *liebguck*.

Wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend.

Eure Bea



Kommentare:

  1. Hallo Bea,

    bevor ich überhaupt mal auf die Idee gekommen bin zu schauen ob es auch andere Markierer gibt, habe ich nur diese Plastikteile gehabt. Diesen Link habe ich mal rausgesucht, damit du siehst was ich meine.

    http://www.yatego.com/kramers-wollversand/p,46e7cb1acb4cf,45548b517af844_8,maschenmarkierer-prym

    Die Dinger muss man dann auch immer entsprechend versetzen, aber die stecken dann in der Masche drin und nicht auf den Nadeln.
    Vielleicht hilft dir der Tipp??

    Liebe Grüße
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Gnubbel,

    danke schön für deine Hilfe. Die dinger da hab ich auch schon mal gesehen aber ich glaub die sind nicht so gut für die Nadeln.
    Bis jetzt gehts noch mit dem Wachsband. Aber die mit den dünnen draht haben sich so dolle verbogen das ging garnicht :o(.
    Aber trotzdem ganz lieben dank für deinen Tipp!!!

    Liebe grüße von Bea

    AntwortenLöschen
  3. Hi, liebe Bea :o)

    Ich gehöre zu denen, die eher gar keine Maschenmarkierer benutzen *schäm*
    Übrigens: superschöne Wolle hast du da bei Geli geordert!

    So. Und nun maile mir doch bitte grad mal deine drei Clipswünsche und deine Adresse und dann iss alles gut *zwinker*

    Liebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Bea
    Es gibt in Bastelläden mit Nylon ummantelten Edelstahldraht..den nehme ich sehr gern...ist dünn und stabil genug.
    Du fädelst die Perlen auf und das Ende wird mit sogenannten "Quetschperlen" fixiert.Die Quetschperle aufs Ende fädeln,mit der Zange zusammen quetschen,restlichen Draht abknipsen,fertig.
    Hier siehst du sie
    http://sockenbo.blogspot.com/2009/12/ein-akuter-anfall-von.html
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. danke schön liebe patricia,
    genau das hatte ich gesucht...mir kam auch nicht die idee wie das heißen könnte...hab auch schon ebay das passende gefunden :).

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bea!
    Ich nehm Perlonfaden, die gibt es in div. Stärken und sind wohl auch extra zum Perlenfädeln gedacht. Zum verschließen benutz ich Quetschperlen.
    LG Gaby

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...